Das offizielle Forum


It is currently 09.07.2020, 05:58




Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 
FollowersFollowers: 1
BookmarksBookmarks: 0
Views: 281

AuthorMessage
 Post subject: Direkte Fortsetzung möglich gewesen?
#1PostPosted: 04.04.2020, 14:01 
Offline
Jüngling
Jüngling
User avatar

Joined: 02.2016
Posts: 28
Gender: Male
Hallo! Ich wollte einfach mal den Gedanke äußern, der mir durch den Kopf schweift:
Ob die Macher damals nach Ende ihrer einzigen Staffel eine Fortsetzung überhaupt angedacht hatten.
Mit möglichst unveränderter Besetzung, im gleichen witzigen Stil.

Was hätte dafür gesprochen?
- Die Serie war ja doch sehr erfolgreich, mag ich annehmen.
- Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, Ende 1993, existierten bereits 16 Bände, die bis zur "Pause" erschienen, die dann bis 2000 andauerte, also ganze 12 Bände, die nach der Vorlage "Der kleine Vampir auf dem Bauernhof" existierten und handelten.
- Nach dem was ich im Forum las (Vielen Dank für das große Engagement und diese wunderbar zusammengetragene Sammlung geballten Hintergrundwissens!), hatten und haben einige der Darsteller weiterhin Freude an der Schauspielerei.
- Ich bin sicher nicht der einzige, der sich dran entzücken möchte, wie eine von Lena Beyer gespielte Anna weiterhin Anton so süß und penetrant anhimmelt.

Was sprach eher dagegen?
Die Echtzeit vergeht schneller als die Handlung:
Die Produktion einer(!) Staffel dauerte 7 Monate. Nehmen wir an, die Größenordnung bleibt konstant, also eine Staffel von 13 Episoden basiert auf 2 Bänden - Und die Beteiligten machen dazwischen keine mehrmonatige Pause:
Dann sind nach 6 weiteren Staffeln 3,5 Jahre vergangen. Plus über 1 Jahr von den Dreharbeiten bis die Serie ihren Erfolg beweisen konnte.
Mit viel Optimismus, ja regelrechter Naivität, wäre die Serie dann Mitte 1997 abgeschlossen gewesen.
Die 3 kindlichen Hauptdarsteller, damals noch 9-11 (Matthias Ruschke wurde wenige Wochen vor Ende der Dreharbeiten 10)
wären bei Abschluss der 7.Staffel nun 14-16 Jahre alt gewesen.
Wenn man realistischerweise noch Pausen einfügt, landen wir in der Jahrtausendwende und können grad mit Band 17 weitermachen.
Hier wären also Abstriche nötig gewesen:
- Darsteller auswechseln
- Fortsetzung auf vielleicht 1-2 Staffeln beschränken.
Entweder die Handlung straffen, einzelne Bände als Vorlage überspringen, oder die Vorlagen nach hinten auslassen.

Ich habe jdf. noch keinen Beitrag gefunden, wo das Thema im Forum kommuniziert wird, auch im Internetz noch keinen Bericht, etwa ein Interview mit Regisseur und Drehbuchautor.

Vielleicht habt ihr Meinungen oder Wissen, die ihr dazu beisteuern möchtet.

_________________
Ich schenke dir mein Herze klein
Ich pflücke dir dies' Blümelein
Ach du ach du
Ach du ach du allein

Sollst jede Nacht bei mir sein
Denn Anna heiß ich
Aus Liebe beiß ich
Nur dich, nur dich
Nur dich im Mondenschein


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Direkte Fortsetzung möglich gewesen?
#2PostPosted: 05.04.2020, 17:13 
Offline
Co-Administrator
User avatar

Joined: 09.2014
Posts: 481
Location: Worms
Gender: Male
Ob von der 2. TV-Serie eine Fortsetzung geplant war oder zumindest darüber nachgedacht wurde, ist mir nicht bekannt. Ich habe diesbezüglich auch noch nie etwas gehört oder gelesen. Von daher mutmaße ich mal, dass eine weitere Staffel nicht angedacht war. Der Erfolg der 2. Serie war jetzt auch nicht sooo riesig, international noch weniger. Andernfalls hätte man es möglicherweise eher in Erwägung gezogen.

Ich weiß lediglich, dass es von der 1. Serie aus den 80ern ursprünglich eine Fortsetzung geben sollte, bzw. dass die Serie eigentlich 26 Folgen haben sollte. U.a. aus Kostengründen wurden jedoch nur 13 Folgen gedreht, eine Anzahl, die beispielsweise für den amerikanischen Markt eher untypisch ist. Während die Serie in Deutschland gut ankam, hatte sie in den USA und in Kanada kaum Erfolg, weshalb das Vorhaben für eine Fortsetzung schließlich verworfen wurde. Die Drehbücher hierfür existierten jedoch bereits.
Es wäre natürlich interessant, diese mal zu Gesicht zu bekommen, aber die Chance hierfür steht wohl bei null. Als der kanadische Produzent Richard Nielsen noch lebte, hatte ich mal Kontakt zu ihm, bzw. zu seiner Sekretärin. Richard Nielsen schenkte mir damals auch eine der äußerst seltenen Jacken, die nur für den Produktionsstab und die Darsteller angefertigt wurden. Ob und ggf. wo die alten Drehbücher noch existieren, konnte ich vor Nielsens Tod leider nie in Erfahrung bringen.

_________________
~ Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten... ~


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Direkte Fortsetzung möglich gewesen?
#3PostPosted: 06.04.2020, 11:22 
Offline
Jüngling
Jüngling
User avatar

Joined: 02.2016
Posts: 28
Gender: Male
Danke für die Info!
Das wär wohl meine nächste Frage gewesen: Ob die erste Serie eine Fortsetzung bekommen sollte.
Wobei ich mit der Zweiten zufrieden genug bin, um sie als Solche anzuerkennen, auch wenn die Bezeichnung "Fortsetzung" aufgrund gewisser Unterschiede auf allen Ebenen etwas abweicht. (Darsteller, Macher, Produktionsland, Inhalte, Stil...)
Wer weiß, womöglich schenkte Richard Nielsen das Drehbuch ja dem deutschen Filmteam von 1992, um ihnen etwas Inspiration zu liefern.

_________________
Ich schenke dir mein Herze klein
Ich pflücke dir dies' Blümelein
Ach du ach du
Ach du ach du allein

Sollst jede Nacht bei mir sein
Denn Anna heiß ich
Aus Liebe beiß ich
Nur dich, nur dich
Nur dich im Mondenschein


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Direkte Fortsetzung möglich gewesen?
#4PostPosted: 06.04.2020, 14:42 
Offline
Co-Administrator
User avatar

Joined: 09.2014
Posts: 481
Location: Worms
Gender: Male
Moby wrote:
Wer weiß, womöglich schenkte Richard Nielsen das Drehbuch ja dem deutschen Filmteam von 1992, um ihnen etwas Inspiration zu liefern.


Nein, sie hatten meines Wissens nach nie Kontakt. Und so wie ich es einschätze, bestand da in den 90ern von deutscher Produktionsseite auch kein Interesse.

_________________
~ Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten... ~


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Direkte Fortsetzung möglich gewesen?
#5PostPosted: 07.04.2020, 15:34 
Offline
Jüngling
Jüngling
User avatar

Joined: 02.2016
Posts: 28
Gender: Male
Im Nachhinein denk ich mal ziemlich sicher:
Sehr viele Menschen hätten sich eine Fortsetzung gewünscht.
Klar, es gibt - Auch hier im Forum - Vereinzelt bekennende Nichtfans der 2.Serie, und Leute wie ich kommen gerade so mit Dieser als Fortsetzung für die Erste klar, doch ich wär dafür, dass, sowohl die kanadischen, als auch die deutschen Macher, zumindest noch je eine Staffel gedreht hätten.
Damit steh ich sicherlich nicht allein.

Und wenn es an den Schauspielern scheitert, hätte eine Zeichentrickserie sicherlich vielen Kindern selbst in den späten 90ern noch Freude bereitet.
Man könnte sie schön gestalten, anmoderiert von den 3 kindlichen Hauptdarstellern in einer losen Realhandlung.

Ich denke da an ein Format nach bekanntem Muster:

1. Zurück in die Zukunft:
Die relativ traurige Abschiedssszene der Trilogie wird im Nachhinein aufgelockert, als Emmett Brown ("Der Doc") mit seiner Familie wieder Fuß im 20.Jahrhundert fasst und Marty gelegentlich antrifft. Die Familie macht regelmäßige Ausflüge in alle erdenklichen Epochen der Geschichte, wodurch die Kinder immer was lernen.
In jeder Episode gibt es kurze RealSzenen des Doc, nachwievor gespielt von Christopher Lloyd, der in seiner typisch exzentrischen Art Erklärungen zu den Erlebnissen abgibt und dazu ein kleines wissenschaftliches Experiment präsentiert.

2. Pumuckl TV:
Die Zuschauer werden begrüßt von einem Moderatorenteam, das teilweise schon aus dem Kinderkanal bekannt ist.
Immer dabei ist Silvio Kirsch, der ständig üble Pläne hat. Dieser wird sogar gespielt von Hans Clarin, dem Synchronsprecher vom Pumuckl, wie toll ist das denn bitte?
Auch der Pumuckl selbst lebt in den gezeigten Räumlichkeiten und richtet regelmäßig das Wort an die Zuschauer.
Wir sehen also: Er ist noch immer da, es geht mit ihm weiter.
Neben einem bunten Rahmenprogramm, wie etwa praktischen Demonstrationen, wie man sich im Straßenverkehr verhalten sollte, wird auch immer mal wieder eine alte Pumuckl-Episode eingespielt. Aber eben keine Neuen.

Theoretisch könnte man eine solche Idee noch heute auf den "Kleinen Vampir" erweitern.
Zumindest Lena Krüper hätte höchstwahrscheinlich Lust drauf, nach allem was ich bisher las. Wie ich es verstand, hat sie nachwievor Interesse an der Schauspielerei, doch auch Thorsten Dersch könnte ich mir als Beteiligten vorstellen.
Ob alte Real- oder neue Animationsfolgen eingespielt werden, sei mal dahingestellt, es wär ja schon mehr als fantastisch, wenn das überhaupt was würd. :o

_________________
Ich schenke dir mein Herze klein
Ich pflücke dir dies' Blümelein
Ach du ach du
Ach du ach du allein

Sollst jede Nacht bei mir sein
Denn Anna heiß ich
Aus Liebe beiß ich
Nur dich, nur dich
Nur dich im Mondenschein


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Direkte Fortsetzung möglich gewesen?
#6PostPosted: 07.04.2020, 15:44 
Offline
Co-Administrator
User avatar

Joined: 09.2014
Posts: 481
Location: Worms
Gender: Male
Sicherlich wäre eine Fortsetzung schön, egal in welcher Form. Derzeit gibt es meines Wissens nach jedoch keine konkreten Anfragen oder Pläne hierfür, weder als Realverfilmung, noch als Animation. Wobei letzteres irgendwann in der Zukunft vermutlich am Wahrscheinlichsten ist.

_________________
~ Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten... ~


Top
 Profile Visit website  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker