Das offizielle Forum


Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 13:21




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 198

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Premiere der Animation in Berlin
#1BeitragVerfasst: 23.10.2017, 20:08 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 378
Wohnort: Worms
Geschlecht: männlich
DER KLEINE VAMPIR
Premiere der Animation am 21.10.2017 in Berlin

Vergangenes Wochenende waren Thorsten (DOrado97) und ich in Berlin, um dort die Premiere der Animation zu besuchen, zu der uns Universum Film eingeladen hatte. Da es sich hierbei ja doch um etwas Besonderes handelt, dachte ich mir, für euch einen kleinen Bericht darüber zu verfassen und euch ein paar Fotos davon zu zeigen. :)

Am Vorabend fuhr ich zu Thorsten und nach einer definitiv viel zu kurzen Nacht machten wir uns am frühen Samstagmorgen um 4.40 Uhr auf den Weg. 574 km mit interessanten Gesprächen - aber auch unzähligen Baustellen - lagen vor uns, bis wir nach rund siebeneinhalb Stunden endlich unser Hotel in Berlin erreicht hatten. Frisch machen, Styling, und auf zur U-Bahn-Station. Mit dem Auto keine acht Kilometer von unserer Unterkunft entfernt, brauchte die völlig überheizte U-Bahn hingegen fast 40 Minuten bis zur Eberswalder Straße, noch fünf Gehminuten vom Kino in der Kulturbrauerei entfernt.
Zwar durfte ich 2000 bereits die Weltpremiere des damaligen Kinofilms vom kleinen Vampir erleben, hatte aber keine Ahnung, was uns heute erwarten würde. Zumal diesmal, im Gegensatz zur damaligen Premiere, leider die Autorin des kleinen Vampirs, Angela Sommer-Bodenburg, nicht anwesend sein konnte. Wir ließen uns also überraschen.

Eine kurze Kontrolle unserer Namen auf der Gästeliste, eine nette Begrüßung mit kurzem Gespräch, und wir hatten es geschafft. Über den roten Teppich ging es vorbei an der bereits wartenden Presse, Erschöpfung und Müdigkeit waren sofort verflogen. Mein Blick fiel auf ein großes Stoffbanner mit dem Motiv der Animation und dem sich wiederholenden Schriftzug "Der kleine Vampir", und unwillkürlich schoss mir "Das muss ich haben!" durch den Kopf. Im selben Moment wurde ich schon wieder aus meinen Gedanken gerissen, als mich jemand der Presse ansprach und fragte, ob ich einer der Synchronsprecher sei. Anstatt dies zu verneinen, hätte ich "Ja, ich bin die Kuh." antworten sollen, wie Thorsten anmerkte. :D
Als ich dem Pressefotografen erzählte, dass ich den Fanclub leite, war er ganz begeistert und lobte meine Website. Diese sei zudem die einzige, die er gefunden hätte, auf der alle Synchronsprecher aufgelistet sind (selbst im Presseheft wird hierbei ausschließlich Wigald Boning genannt). Über diese Anerkennung freute ich mich verständlicherweise sehr.

Da wir dank der sehr frühen Abfahrt rechtzeitig im Kino der Kulturfabrik eintrafen, nutzten wir die Zeit, um alles ausgiebig zu erkunden und Fotos zu machen. Am Geländer der umlaufenden Empore hingen Mobiles sowie unzählige Kinoplakate der Animation und im oberen Stockwerk standen für die großen und vielen kleinen Gäste der Premiere süße Halloween-Muffins in Kürbisform bereit. Zusätzlich bekamen wir einen Gutschein für Popcorn und Getränke. Alles in allem sehr schön und einladend gemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild


In der Zwischenzeit unterhielt ich mich mit einer Dame von Universum Film und bekam fast einen Herzinfarkt, als sie mir offenbarte, dass das zuvor erwähnte Banner nach der Premiere eigentlich weggeworfen werden solle. Glücklicherweise freute sie sich darüber, mir wiederum eine Freude damit zu machen, das Banner nach der Vorstellung mitnehmen zu dürfen. Es wurde exklusiv für die Deutschlandpremiere gedruckt, existiert also nur ein einziges Mal - und nun gehört es mir. :) Selbstredend ist es damit ein ganz besonderes Stück in meiner Sammlung, wenngleich es vorerst zwangsläufig sein Dasein im Schrank fristen muss; denn um das bedruckte Stoffbanner aufzuhängen, müsste ich entweder alles andere von meiner Wand entfernen oder in eine größere Wohnung umziehen... Aber besser zunächst bei mir im Schrank, als im Müllcontainer zu landen!

Bild

Bild


Als ich jemanden von der Presse fragte, ob ich ihren Ausweis fotografieren dürfe, zögerten zwei Herren nicht lange, und schenkten uns kurzerhand ihre Presseausweise. :)
Es folgte ein amüsantes, wenn teils auch skurriles Gespräch. So wurden wir gefragt, ob der Darsteller des kleinen Vampirs (gemeint war Jan Steilen aus der 2. TV-Serie) ein Mädchen war. Und man philosophierte darüber, ob Vampire eigentlich geschlechtslos seien oder sie sich "auf natürliche Weise" vermehren könnten... ;)

Bild


Gegen 14.30 Uhr wurde es unter den Presseleuten plötzlich hektisch, als eine (mir wohlgemerkt bis dato unbekannte) Frau die Halle betrat. In dem Glauben, dass es möglicherweise eine der Synchronsprecherinnen sein könne, schoss ich von der Empore aus ein paar Fotos. Wie sich später in einem kurzen Gespräch mit ihr herausstellte, handelte es sich um die Schauspielerin İlknur Boyraz, die zwar als Premierengast geladen war, aber mit der Animation selbst nichts zu tun hat (İlknur Boyraz hat beispielsweise in "Rennschwein Rudi Rüssel" mitgespielt).

Bild


Der nächste Gast, der ein Blitzlichtgewitter unter den den Fotografen auslöste, war leider ebenfalls in keiner Weise in die Produktion der Animation involviert - die Berliner Schauspielerin (und ehemalige Miss Germany 2002) Katrin Wrobel (auch sie kannte ich bislang nicht und musste sie erst mal "ergoogeln", aber das nur am Rande).
Wenngleich zweifelsohne die bekannteste Stimme im Animationsfilm des kleinen Vampirs, fand ich es ehrlich gesagt doch schade, dass neben Wigald Boning keine anderen Synchronsprecher hieraus eingeladen oder anwesend waren (und falls doch, wurde es zumindest nicht publiziert).

Bild


Gemeinsam mit dem Produzenten und Drehbuch-Autor der Animation, Richard Claus, betrat schließlich der Mann den roten Teppich, auf den die anwesenden Pressevertreter offensichtlich gewartet hatten - und von dem ich bislang nicht recht wusste, was ich von ihm halten soll: Wigald Boning.
Mit seiner Art von Humor (à la "Die Doofen" und dem Song "Mief") kann ich zugegebenermaßen nicht viel anfangen und bis auf ein paar anderweitige Sendungen, die teils durchaus interessant waren (wie "Clever - Die Show, die Wissen schafft"), kannte ich kaum etwas von ihm. Von daher ließ ich mich einfach mal überraschen - und diese "Überraschung" fiel durchweg positiv aus!
Gut gelaunt nahm sich Wigald Boning viel Zeit, um wirklich jeden Fotografen zu "bedienen" und zufrieden zu stellen; war der Wunsch oder die Aufforderung, was er bitte tun solle, auch noch so merkwürdig.
Nun, man könnte jetzt denken "das ist Teil seines Jobs" und "die Presse schreibt über ihn, also muss er sich mit ihr arrangieren". Aber auch uns gegenüber verhielt er sich nicht anders, und ich hatte keinesfalls den Eindruck, dass seine Aufmerksamkeit uns gegenüber aufgesetzt, unehrlich oder widerwillig gewesen wäre. Im Gegenteil.
Ungeachtet dessen, dass er eigentlich bereits auf dem Weg in den Kinosaal war, ging er gerne mit uns nochmals zurück zu der „Wand“ mit dem bedruckten Stoffbanner, um sich dort mit uns fotografieren zu lassen - wobei er sich, wie schon bei den Pressefotografen zuvor, ebenfalls gelassen und ohne Hektik die Zeit für mehrere Bilder mit uns nahm. Ebenso entgegenkommend unterschrieb er uns bereitwillig die mitgebrachten Hörspiel-CDs, wobei er auch Dorados Wunsch "Für Thorsten von Manni Wigald" erfüllte. Und selbst für ein eine kurze Unterhaltung nahm er sich interessiert noch Zeit (so kannte Wigald Boning beispielsweise die Hörspiel-CD bislang selbst noch nicht und wusste auch nicht, dass "Der kleine Vampir" einen eigenen Fanclub hat).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Anschließend holten wir uns noch Popcorn und etwa zu trinken und gingen in den Kinosaal. Richard Claus und Wigald Boning traten vor die Leinwand, erzählten ein wenig über den Film und die neue, von Wigald gesprochene Figur "Manni", bevor es schließlich losging.

Bild


Da ich die Animation bereits im September auf einer Pressevorführung gesehen hatte (damals noch in der ursprünglichen FSK 6 - Version), konnte ich heute auf die (für FSK 0) rausgeschnittenen zwei Minuten achten. Auch fiel mir auf, wie detailreich manche der einzelnen Dinge dargestellt wurden (z. B. der Teppich in Antons Turmzimmer), was ich beim ersten Anschauen so gar nicht alles bemerkt hatte. Und natürlich war es auch schön, diesmal die Reaktion der Zuschauer beobachten zu können.
An drei Stellen fiel es mir auf, welche kurzen Szenen aus der ursprünglichen Fassung entfernt wurden - z. B., als Rüdigers Vater Anton beim ersten Treffen dieser mit aufgerissenem Mund "anfaucht". Es sind jeweils nur Sekunden, die geschnitten wurden und die den Film glücklicherweise nicht allzu sehr beeinflussen, zumindest dessen Handlung nicht, ihn aber für sehr junge Zuschauer etwas „seichter“ machen. Ich hoffe jedenfalls, dass diese geschnittenen Szenen wenigstens als Zusatzmaterial auf der DVD wieder enthalten sein werden. Und wenn nicht, sind sie zumindest in anderen Ländern mit drauf, wo die Animation mit einer Altersempfehlung von 6 (bzw. 7) ins Kino kommt (Deutschland ist meines Wissens nach bislang das einzige Land mit einer FSK 0 - Version).
Auch die manchmal kritisierte Vampirkuh fand ich keinesfalls störend, sondern mit ihrer liebevollen Art eher niedlich. Und dass sie bei den Kindern gut ankommt, war während der Premiere nicht zu übersehen. Geiermeiers Charakter finde ich persönlich stellenweise etwas zu aggressiv dargestellt, alles in allem aber ein sehr schöner Familienfilm, in dem das Wichtigste - nämlich die sich entwickelnde Freundschaft zwischen Rüdiger und Anton - gut herausgearbeitet wurde. Noch dazu, dass die animierten Orte (wie das Burghotel - dem die Eifeler Burg Eltz als Vorlage diente, der Friedhof, die Gruft oder die Kirchenruine), die Kleidung der Vampire, die Stimmungen und die Flugszenen sehr schön umgesetzt wurden. So verwundert es auch nicht, dass der Film bei den anwesenden Eltern und Kindern sehr gut ankam, in kleinen, lustigen Szenen für manchen Lacher sorgte und am Ende deutlichen Applaus erntete.

Als wir den Kinosaal verließen, gab es für jeden Besucher noch eine Geschenktüte mit Vampirgebiss, Ausmalbild, Brotdose (allerdings in Gelb, was bekanntermaßen ja nicht unbedingt meine bevorzugte Farbe ist ;) , und leider ohne das Bild der Animation) und eine Flasche Ketchup in der kleinen Vampir-Edition (zu bestellen unter born-feinkost.de/shop/unkategorisiert/tomaten-ketchup-kleine-vampir-edition/). Beim Austeilen der Tüten sagte die Dame zu Thorsten und mir "Sie sind doch vom Fanclub. Nehmen sie jeweils gleich zwei Tüten!". Über diese Aufmerksamkeit haben wir uns natürlich ebenfalls sehr gefreut. Als wir im Anschluss nochmals kurz zu Wigald Boning gingen, wartete dort auch bereits das zusammengelegte Banner auf mich. :) Die in der Eingangshalle aufgehängten Mobiles wanderten, nachdem wir auf Nachfrage das Ok hierfür bekamen, selbstredend ebenfalls in unsere Taschen. ;)
Auf unsere Frage, ob Wigald bei einer möglichen Fortsetzung wieder mit am Start sei, antwortete dieser, dass er sich das gut vorstellen könne.
Noch einmal danke sagen, noch ein paar letzte Fotos - und dann war es leider auch schon wieder vorbei. Aber es war richtig schön und hatte sich definitiv gelohnt, hierfür den langen Weg nach Berlin zu fahren!

Bild

Bild


Am Abend gingen wir in einem leckeren asiatischen Restaurant noch etwas essen - wo ich peinlicherweise nichts Besseres zu tun hatte, als mir schusselig mein volles Getränkeglas über die Hose zu kippen... Glücklicherweise lag das Restaurant direkt neben unserer Unterkunft.
Eigentlich hatten wir vor, am späten Abend noch in die Stadt zum Brandenburger Tor zu fahren, da machte uns schließlich aber einsetzender Regen einen Strich durch die Rechnung. Also gingen wir früher als ursprünglich geplant ins Bett, was hinsichtlich der erneut langen Rückfahrt am nächsten Morgen aber auch nicht die schlechteste Entscheidung war.

An einer Tankstelle packte ich mir am Sonntagmorgen noch diverse Berliner Tageszeitungen ein, musste jedoch leider feststellen, dass die Filmpremiere lediglich der B.Z. eine kurze Randnotiz wert war, und die Berliner Morgenpost, obwohl anwesend, in der Printausgabe gar nicht darüber berichtete.

Am späten Mittag kamen wir bei Thorsten an, ich war schließlich gegen 16.00 Uhr wieder zuhause - und wir hatten beide noch lange ein Grinsen im Gesicht. :)
Die Erlebnisse in Berlin werden uns jedenfalls begleiten und wir werden uns sicher immer wieder daran erinnern, wenn wir uns zukünftig die Animation anschauen werden (wofür wir uns bereits am 11. November wieder treffen). :)

Zum Abschluss bleibt mir noch, mich bei Universum Film für die Einladung, bei Angela Sommer-Bodenburg und Burghardt Bodenburg für deren Unterstützung und nicht zuletzt bei Thorsten fürs Fahren und die sehr angenehme Begleitung zu bedanken! :)

Bild

Bild


Nach langer Wartezeit nur noch drei Tage bis zum Filmstart. Ich kann nur sagen: Auf ins Kino! :)

Den Bericht mit einigen weiteren Fotos habe ich unter http://www.derkleinevampir.de/animation-premiere.htm auch auf meiner Website online gestellt, wo logischerweise bereits eine Vielzahl von Bildern und Infos zur Animation zu finden sind.

_________________
~ Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten... ~


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Premiere der Animation in Berlin
#2BeitragVerfasst: 23.10.2017, 21:39 
Offline
Vampir
Vampir
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1481
Wohnort: RLP
Geschlecht: männlich
Ein toller Bericht über einen tollen Tag, der uns noch lange begleiten wird!

An dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Dankeschön an Andy, Angela und an Universum für die Einladung zur Premiere!
Im Gegensatz zu Andy, der ja auch schon bei der Premiere des 2000er-Films war, war das hier Neuland für mich.
Den Film habe ich ja ebenfalls zum ersten Mal gesehen. Natürlich kann man ihn nicht mit den Serien vergleichen - aber das muss man ja auch gar nicht.
Mir hat er jedenfalls äußerst gut gefallen!! Und ich denke vielen Kindern, die ihn hoffentlich sehen werden, auch!!

Ich kann auch nur sagen, dass sich die weite Fahrt nach Berlin mehr als gelohnt hat!
Das Grinsen im Gesicht hält nach wie vor an. :D

Apropos "Grinsen": Ein tolles Bild von Wigald Boning mit "Vampir"-Grinsen möchte ich noch ergänzen:


Dateianhänge:
WIGALD.JPG
WIGALD.JPG [ 243.77 KiB | 185-mal betrachtet ]

_________________
"ACH SCHNICK-SCHNACK!"
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Premiere der Animation in Berlin
#3BeitragVerfasst: 25.10.2017, 07:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 1457
Wohnort: Bocholt
Geschlecht: männlich
Eine super Zusammenfassung mit tollen Bildern! Und danke dafür! Das ist mit Sicherheit einer der besten Beiträge, wenn nicht sogar der beste Beitrag auf diesem Forum!

Der Bericht liest sich fast so als wäre man persönlich vor Ort in Berlin gewesen. Ich könnte mir jetzt noch in den Arsch beißen, dass es bei mir bzw. uns trotz Einladung (aus persönlichen Gründen) nicht geklappt hat. Umso mehr freue ich mich auf den 11. November den Film zum zweiten Mal mit Euch zu sehen, denn kommenden Samstag werde ich den natürlich auch schon im Kino sehen. Aufgrund Eurer Erlebnisse freue ich mich sehr darauf und kann den Start des Films kaum abwarten!

Ich finde es toll, dass solch ein Aufwand für die Animation betrieben wurde, auf der anderen Seite auch schade, dass ein Stoffbanner für einen Tag angerfertigt und anschließend in die Tonne geschmissen wird. Aber er wurde ja zum Glück gerettet. Würde er denn auf eine stinknormale Zimmerwand passen?


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Premiere der Animation in Berlin
#4BeitragVerfasst: 25.10.2017, 07:52 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 378
Wohnort: Worms
Geschlecht: männlich
Danke für das Feedback (und auch für die Rückmeldungen anderer per PM). Es freut mich natürlich, wenn der Bericht auf Interesse stößt und gefällt. :)
Dass für Filmpremieren Hintergründe produziert und anschließend entsorgt werden, ist häufig normal. Auf der Weltpremiere des 2000er Kinofilms gab es auch große Banner, bei denen das Motiv des Kinoplakats auf Kunststoff gedruckt wurde (in dem Fall zwar möglich, dass sie auch für große Kinos verfügbar waren, aber ich habe zumindest nie eines davon im Kino gesehen. Und natürlich habe ich auch davon eines gerettet, das jetzt in meiner Wohnung hängt :) ).
Das Stoffbanner der Premiere der Animation würde im Grunde schon an eine Wand passen. Aber bei mir wäre das theoretisch nur im Wohnzimmer möglich und dafür müsste ich alles andere dort abhängen. Alle anderen Wände in meiner engeren Wohnung wären dafür zu klein (außer ich würde meine Fenster oder Türen damit zuhängen ;) ).

_________________
~ Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten... ~


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Premiere der Animation in Berlin
#5BeitragVerfasst: 26.10.2017, 11:44 
Offline
Gebissen
Gebissen
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 106
Geschlecht: nicht angegeben
Danke für den tollen Bericht. Ich finde es immer schade, dass viel Presse vor Ort ist und dann nichts oder ganz wenig heraus kommt. Schade auch, dass die anderen Sprecher gar nicht erwähnt worden sind und eingeladen waren.

_________________
http://www.loewenzahnfanclub.de


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Premiere der Animation in Berlin
#6BeitragVerfasst: 26.10.2017, 22:00 
Offline
Vampir
Vampir
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1481
Wohnort: RLP
Geschlecht: männlich
Hier noch ein Interview mit Wigald Boning:

http://m.focus.de/kultur/kino_tv/wigald-boning-gibt-es-ein-comeback-fuer-die-doofen_id_7764388.html

_________________
"ACH SCHNICK-SCHNACK!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Premiere der Animation in Berlin
#7BeitragVerfasst: 28.10.2017, 14:46 
Offline
Untot
Untot
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 376
Wohnort: Nähe Heringshof und Aasbüttel
Geschlecht: weiblich
Toller Bericht! Freut mich sehr, dass die lange Anreise so belohnt wurde.
Und Andy: Exzellenter Musikgeschmack! :cool: Man sieht sich!

LG Samara

_________________
nett...NETT!!! *heulend davonrenn*

"Bleib' sitzen, Du machst Dich zum Horst!" (Marauder) XD


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker